Liebe und Verrat in Zeiten der Reformation. Thomas Müntzer und der Bauernkrieg von 1525 bilden den Hintergrund für eine spannende fiktive Geschichte.

Der Regensburger Matthias Kerner wurde von seinen Eltern an Kindes statt angenommen. Das wurde ihm schon als Kind erklärt. Aber als Zwanzigjähriger muss er nun von seinen Zieheltern erfahren, dass er der Sohn des radikalen Reformators Thomas Müntzer ist, der allgemein als der Bauernschlächter bezeichnet wird. Matthias ist tief betroffen von dieser Neuigkeit. Und es gibt immer noch Geheimnisse um die Umstände seiner Rettung und den Tod seiner Mutter. Matthias, der eigentlich Jeremias heißt, macht sich auf nach Mühlhausen in Thüringen, wo sich die Ereignisse 1525 zugespitzt hatten. Er will erkunden, ob sein Vater wirklich der über Leichen gehende Tyrann war, wie es immer wieder kolportiert wird. Die Gegensätze zwischen Katholiken und Protestanten sind allgegenwärtig. Matthias gerät ob seiner Erkundungen in große Gefahr, findet aber auch seine Liebe für das Leben.

Verlagsinformation borromedien

Bücherei

Der Träger

Pastoralverbund Delbrück
Kirchplatz 11, 33129 Delbrück
Telefon 05250 53212
pv-delbrueck-hoevelhof.de

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.